Überweisungsformular herunterladen
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,
    

in den letzten Jahren hat sich in meiner Praxis die endodontische Behandlung als Schwerpunkt etabliert.

Die Behandlung erfolgt unter höchsten internationalen Standards nach den Behandlungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Endodontie (DG-Endo) und der European Society of Endodontology (ESE) zu 100% unter dem Operationsmikroskop und Kofferdam.


Im Sommer 2007 habe ich mich entschlossen Ihnen diese Therapieoption im Rahmen einer

Überweisungspraxis für Wurzelkanalbehandlung

als kollegialen Überweisungsauftrag anzubieten.

Durch den Einsatz von Dentalmikroskopen und anderen neuen Technologien können Zähne, auch solche, die in der Vergangenheit als fragwürdig eingestuft wurden, langfristig erhalten und in Ihr Therapiekonzept wieder integriert werden.

Mit meinem Team biete ich Ihnen folgende Dienstleistungen an:

  • Die mikroskopgestützte Wurzelkanalbehandlung.
  • Alternative zu Wurzelspitzenresektionen/Extraktionen durch:
    • Revision bereits vorhandener Wurzelkanalbehandlungen, bei denen Probleme aufgetreten sind (posttherapeutischen endodontischen Erkrankungen).
    • Revision nicht ausreichender, vorhandener Wurzelkanalbehandlungen.
    • Revision bereits resezierter Zähne.
      Ca. 75% der posttherapeutischen endodontischen Erkrankungen können erfolgreich orthograd revidiert werden! Somit erhalten Sie die Wertigkeit/Stabilität des Pfeilers.
  • Übernahme derjenigen Fälle, die Sie selbst nicht behandeln wollen (komplizierte Wurzelkanalsysteme, Behandlung des 2. mesiobuccalen Kanalsystems oberer Molaren, usw.).
  • Entfernen frakturierter Wurzelkanalinstrumente.
  • Deckung von Perforationen.
  • Behandlung von Wurzelresorptionen.
  • Apexifikationsbehandlungen, direkt und indirekt (Behandlung weit offener Wurzelspitzen).
  • Wurzelstiftentfernungen (gegossen und konfektioniert).
  • Orthograde Vorbehandlung vor Wurzelspitzenresektion.
  • Endochirurgische Behandlungen (selten erforderlich, nur nach vorangegangener eigener Revision, Sonderfälle ausgenommen):
    • Wurzelspitzenresektion und retrograde Revision.
    • Apicale Kürettage.
  • Adhäsiv im Wurzelkanal verankerte postendodontische Compositefüllungen oder Glasfaserstifte.
  • Dentale Traumatologie (Behandlung nach Unfällen).
  • Milchzahnendodontie
  • Sportmundschutz, individuell.

Ich verpflichte mich alle Überweisungspatienten zu Ihnen zurück zu überweisen. Eine Übernahme in das eigene Patientenklientel schließe ich ausdrücklich aus!

Ferner werde ich mich niemals zur Qualität der ausgeführten Vorbehandlung äußern. Ich halte mich an die Empfehlung „Überweisung ist Vertrauenssache“ der Arbeitsgemeinschaft Endodontie und Traumatologie, AGET (www.aget-online.de).

Den Link zum Herunterladen des Überweisungsformulars finden Sie hier -> Überweisungsformular herunter laden..

Kollegialität steht an oberster Stelle! Nach Abschluss der endodontischen Behandlung erhalten Sie eine Arztbrief sowie eine Duplikataufnahme der Endsituation.
Ebenso werden Sie bei Besonderheiten im Recall (nach 6, 12, 24, 48 Monaten) unterrichtet.

Profitieren Sie und steigern Sie ihr eigenes Ansehen bei Ihrem Patienten durch Nutzen der dargelegten Erweiterung Ihrer Behandlungsoptionen. Eine Zusammenarbeit wird der Patient auch Ihnen selbst honorieren!

Sollten Sie Interesse an einer vertrauensvollen, kollegialen Zusammenarbeit haben, so informiere ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über den detailierten Ablauf verschiedener Therapiekonzepte und die Informationen, die Ihr Patient im Überweisungsfall unbedingt von Ihnen erhalten sollte.

Ich würde mich sehr über die Aufnahme einer Überweisertätigkeit freuen! Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Dr. med. dent. Stefan Kreuz, Zahnarzt
Tätigkeitsschwerpunkt Endodontologie